Dashboard
0

Warenkorb

Jameda Bewertungen bieten allen Mitgliedern beste Rankingmöglichkeit

Das Ärzteportal Jamedah steht seit Kurzem wieder im Rampenlicht der Medien. Grund dafür ist anhaltende Kritik von Medizinern. Im Rahmen einer kürzlichen Klage wurde dem Portal mangelnde Fairness vorgeworfen. Dem soeben abgeschlossenen Gerichtsverfahren zufolge können Ärzte mit „Premium-Accounts“ mit speziellen Attributen Basisprofile in ihrer Außendarstellung in eine schwächere Position zwingen. Daraufhin widersprach das Gremium einer automatischen Listung auf Jameda.

Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden und entschieden, dass es keinen universellen Anspruch auf Gleichbehandlung auf der Plattform von Ärzten gibt. Der Geschäftsführer von Jameda sieht dadurch das Geschäftsmodell gestärkt.

Jameda listet in seinem Ärzteportal mehr 250.000 Ärzte, davon haben ca. 70.000 einen Premium-Account. Damit sichern sich jetzt schon viele Ärzte die Möglichkeit, das eigene Profil optisch und informativ aufzuwerten. Vielen Basiskunden, die mitunter automatisch aufgrund von Telefonbucheinträgen im Netzwerk aufgenommen werden, bieten sich diese Möglichkeiten grundsätzlich nicht. Laut aktuellem Urteil müssen jetzt also Ärzte diese Unterschiede in der Außendarstellung hinnehmen.

Ein Grund zur Löschung eines Ärzteprofils wird laut der aktuellen Urteilsverkündung im Allgemeinen nicht gesehen. Dennoch werden im Einzelfall Profile geprüft, wenn Basisprofile mit positiven Bewertungen nicht eine entsprechende Honorierung erhalten. Somit besteht zum Beispiel bei unsachlichen Bewertungen und Verunglimpfungen in jedem Fall die Möglichkeit, Bewertungen löschen zu können. Auch besteht weiterhin im Einzelfall die Möglichkeit, Profile löschen zu lassen.

Ärztebewertungen bleiben auch für Basisprofile wichtiges Qualitätsmerkmal

Die Bewertung wird auch in Zukunft ein wichtiger Faktor bleiben. Mit einem guten Reputationsmanagement können Ärzte dafür sorgen, dass ihre Gesundheitsleistungen auch im Online-Portal Jameda angemessen honoriert werden. Bewertungen zeigen oft, wenn ein Arzt einen Patienten gut und kompetent behandelt. Patienten haben bei Jameda die Möglichkeit, einen kompetenten Facharzt zu finden und Leistungen zu bewerten. Zum Beispiel kann jemand, der gute Erfahrungen mit einem Spezialisten gemacht hat, seine Erfahrung nach einem Besuch und einer entsprechenden Behandlung äußern. Mit dieser Möglichkeit stellt Jameda eine wichtige Verbindung zwischen Arzt und Patient her.

Während die Facharztauswahl vor einigen Jahren noch ein Lotteriespiel für Patienten war, gibt es heute eine alternative Beurteilungsquelle für Fachärzte im Sinne einer erhöhten Informationsfreiheit. Patienten und Ärzte können gleichermaßen von den Informationen von Jameda profitieren. Zusätzliche Informationen in Ihrem Arztprofil geben Ihnen die Möglichkeit, weitere Informationen zu erhalten, die Ihnen bei der Entscheidung helfen, wann Sie einen Arzt auswählen sollten. Denn laut Jameda ist das Ranking des Arztes weiterhin unabhängig vom Status des Profils.

Ärzten blieb lange kaum Schutz vor schlechter Reputation


Trotz guter Chancen, mit den besten Bewertungen zu ranken, haben viele Ärzte wenig Schutz vor ungerechtfertigter Kritik. Dadurch fühlen sich viele Ärzte gerade durch negative Bewertungen wehrlos. Jameda konnte diese Entwicklung nun durch technische Weiterentwicklung deutlich abmildern. Überprüfen Sie also die Kommentare auf Herabsetzungen oder Beleidigungen. Sachliche Bewertungen haben seitdem kaum noch Platz auf der Plattform. Mit dieser Weiterentwicklung hat Jameda auch einen wichtigen Beitrag zur Objektivität von Input-Reviews geleistet.

Die Gewinnung von Patientenbewertungen bleibt wichtige Aufgabe im Reputationsmanagement


Damit die Reputation auch auf Online-Portalen einen positiven Beitrag leistet, sollten Ärzte darauf achten, dass auch Patienten offen über ihre Erfahrungen sprechen. Denn nur wirklich positive Äußerungen können andere Patienten ermutigen, sich in Zukunft für einen Arzt zu entscheiden. Daher sollten auch die auf Jameda gelisteten Ärzte darauf achten, regelmäßige Patientenuntersuchungen durchzuführen. Beim Einholen von Patientengutachten ist es wichtig, neue Gutachten so schnell wie möglich einzuholen. Denn nur die aktuelle Bewertung ist ein Zeichen für guten Service und qualifizierte Behandlung.

Zudem haben über 70.000 PREMIUM Accounts gezeigt, dass sich bessere Profileigenschaften auch bei der Kundengewinnung auszahlen können. Mediziner stehen mehr denn je vor der Herausforderung, öffentlichkeitswirksame PR zu gestalten und PR-Agenturen zur Optimierung ihres Außenauftritts zu gewinnen.


Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt 20% Sparen mit dem Gutscheincode
This is default text for notification bar